EasyHDR Basic

EasyHDR Basic 2.13.3

Aus drei mach eins: Fotomixer für HDR-Aufnahmen

Die kostenlose Software EasyHDR holt mehr aus Fotos. Das Programm beherrscht den so genannten High-Dynamic-Range-Effekt (HDR) und holt die optimale Belichtung aus drei unterschiedlich stark belichteten Aufnahmen desselben Motivs.
In drei Schritten holt EasyHDR die optimale Belichtung aus den Originalaufnahmen. Im Regelfall benötigen HDR-Programme drei Bilder von dem selben Motiv, jeweils ein überbelichtetes, ein normal belichtetes und ein unterbelichtetes Foto. Diese drei Bilder lädt man zunächst in EasyHDR. Der Bildbearbeiter passt Sättigung und Gamma-Werte des Ausgangsmaterials an und wendet auf diese Schnittmenge die gewünschten HDR-Effekte an. Abschließend bietet EasyHDR einige Zusatzfilter, mit denen man Farben anpassen oder beispielsweise Schärfen und Konturen verändern kann.
Fazit
EasyHDR bringt rudimentäre HDR-Funktionen auf den PC. Easy, sprich intuitiv zeigt sich die Software bei dem Kurztest allerdings nicht. Obgleich der Bildbearbeiter eigentlich alle notwendigen Funktionen an Bord hat, kommt man auf der faden Benutzeroberfläche nur nach einiger Einarbeitung ans Ziel. Dabei fehlen so schlichte Werkzeuge wie eine Option, mit der man die Bilder drehen kann. Im Direktvergleich überzeugt die kostenlose Software Qtpfsguieindeutig mehr. Ganze Beschreibung lesen

Durchschnittlich
6

Die kostenlose Software EasyHDR holt mehr aus Fotos. Das Programm beherrscht den so genannten High-Dynamic-Range-Effekt (HDR) und holt die optimale Belichtung aus drei unterschiedlich stark belichteten Aufnahmen desselben Motivs.
In drei Schritten holt EasyHDR die optimale Belichtung aus den Originalaufnahmen. Im Regelfall benötigen HDR-Programme drei Bilder von dem selben Motiv, jeweils ein überbelichtetes, ein normal belichtetes und ein unterbelichtetes Foto. Diese drei Bilder lädt man zunächst in EasyHDR. Der Bildbearbeiter passt Sättigung und Gamma-Werte des Ausgangsmaterials an und wendet auf diese Schnittmenge die gewünschten HDR-Effekte an. Abschließend bietet EasyHDR einige Zusatzfilter, mit denen man Farben anpassen oder beispielsweise Schärfen und Konturen verändern kann.
Fazit
EasyHDR bringt rudimentäre HDR-Funktionen auf den PC. Easy, sprich intuitiv zeigt sich die Software bei dem Kurztest allerdings nicht. Obgleich der Bildbearbeiter eigentlich alle notwendigen Funktionen an Bord hat, kommt man auf der faden Benutzeroberfläche nur nach einiger Einarbeitung ans Ziel. Dabei fehlen so schlichte Werkzeuge wie eine Option, mit der man die Bilder drehen kann. Im Direktvergleich überzeugt die kostenlose Software Qtpfsguieindeutig mehr.

EasyHDR Basic

Download

EasyHDR Basic 2.13.3

— Nutzer-Kommentare — zu EasyHDR Basic

  • kovacs

    von kovacs

    "EasyHDR"

    Noch wenig probiert, aber scheint ein gute und übersichtliche Programm zu sein. Mehr.

    Getestet am 7. Juli 2007